Archiv

Ruth Sutter mit Tochter Marianne aus Sachseln engagieren sich am Sponsorenlauf der Behindertensportgruppe Obwalden vom 21. Mai 14 in Sarnen als Leiterin des Rechnungsbüro respektive als Läuferin.

 

 

Breitenssport für die Behinderten
Die BSG OW bietet für behinderte Kinder, Jugendliche und Erwachsene Schwimmen und Walking in acht Sportstunden pro Woche an. Die Sporttreibenden werden in Sammeltransporten aus dem ganzen Sarneraatal ins Schwimmbad Rütimattli Sachseln transportiert, wo sie unter Anleitung von speziell ausgebildeten Sportleiterinnen montags und donnerstags schwimmen, spielen und Gymnastik betreiben. Monika Wallimann bietet zusätzlich einmal pro Monat mittwochs ein Walking im Raume Sarnen an.

 

Mutter und Tochter
Marianne Sutter kam als kleines Kind mit der Mutter in die Kindergruppe der BSG Obwalden, um ihre muskuläre Dysbalance, unter der sie seit dem Kleinkindalter leidet, zu verbessern.Im Laufe der Jahre hat Marianne schwimmen gelernt und spielt heute zudem an Basketballturnieren des Plusportverbandes mit.
In der Kinder-/Jugendgruppe sind weitere Kinder mit Wachstumsstörungen, Diabetes, Missbildungen, Downsyndrom, geistiger Behinderung etc. Die Mutter, Ruth Sutter, fährt die Tochter und andere Kinder in die Sportstunden, begleitet sie an Tuniere oder in die Therapie. Trotzdem findet sie noch Zeit, das Amt der Kassiererin des BSG zu übernehmen. "Wir brauchen die Unterstützung der nichtbehinderten Sportler und ihrer Sponsoren, um die Kosten für die Transporte, Schwimmbadeintritte, Entschädigungen etc. zu finanzieren. Die Invaldienversicherung deckt einen Teil der Kosten ab, aber der Verein hat  noch einen erheblichen Rest zu übernehmen. Den fehlenden Betrag können wir nicht auf die Behinderten überwälzen", sagt die Kassierin der BSG und ist überzeugt, dass wieder viele Sponsoren bereit sind, den Läuferinnen und Läufern, aber auch Walkerinnen und Walkern einen Beitrag für den Behindertensport zu spenden.

Ruth mit Tochter Marianne

Impressionen vom sponsorenlauf 2014

 

 

 

Ehrung für Sepp Burch am Behindertensporttag in Magglinen 2010

 

Am Behindertensporttag in Magglingen feierte der Verband Plusport, in dem die Behindertensportgruppe Obwalden Aktivmitglied ist, sein 50jähriges Bestehen. Über 12000 Behinderte sind dem Verband über die Kantonalverbände angeschlossen. So auch die Behindertensportgruppe Obwalden mit ihren ca. 120 Mitgliedern.

 

Am Sporttag in Magglinen nahmen  aus der ganzen Schweiz über 1000 behinderte aktive Sportlerinnen und Sportler teil. Aus Obwalden kamen über 50 Aktive, die an den Wettkämpfen wie Speerzielwurf, Weitsprung, Kugelstossen, Schwimmen etc. teilnahmen. Jeder Teilnehmende versucht seine Vorjahresleistungen zu übertreffen. Spiel und Spass stehen im Vordergrund, nicht Höchstleistungen.

 

Sepp Burch aus Sachseln wurde an diesem Sporttag als ältester Teilnehmer  geehrt. Er wird dieses Jahr 85 Jahre alt. Sepp turnt jede Woche fleissig mit der Sportgruppe in Alpnach mit und ist häufig auf den Strassen Obwaldens auf dem Velo anzutreffen, natürlich mit einem modischen Velohelm geschützt.

 


 

 

Generalversammlung 2010 der Behindertensportgruppe  Obwalden

 

 

 

Am  5. März trafen sich 75 Mitglieder zur 33. Generalversammlung

im  Huwel in Kerns. Nach der Eröffnung der GV wurden wir zuerst mit einem feinen Nachtessen verwöhnt.

Im Jahresbericht  des Präsidenten wurde das vergangene Vereinsjahr nochmals in Erinnerung gerufen. Im Juni stand das interne Wettschwimmen auf dem Programm: damit jeder Teilnehmer die gleichen Bedingungen hat, musste jeder  für die entsprechende  Disziplin die Zeit im voraus bestimmen.  Der Sportler mit der kleinsten Zeitdifferenz  zwischen geschätzter und wirklicher Zeit wurde Sieger. Anschließend fand das Grillieren mit Rangverkündigung in der Robinsonhütte im Rütimattli statt.

Am 5. Juli  reisten wir  an den Behindertensporttag nach Magglingen:  25 Teilnehmer und 5 Betreuer absolvierten die Disziplinen mit Bravour. Im weiteren fand am 3. Dez. im Felsenheim Sachseln  der Samichlaus-abend statt.

 Durrer Fredy organisierte im Vereinsjahr 7 Jassabende, für die Jahresmeisterschaft zählten die 5 besten Resultate.    

Unser Verein zählt 134 Mitglieder. Sie sind in 6 Schwimmgruppen eingeteilt: 4 Erwachsene, 1Kinder- und 1Jugendgruppe machen am wöchentlichen Schwimmen im Rütimattli mit, sowie 1 Turngruppe in der Halle in Alpnach. Das ergab 261 Schwimmlektionen und 39 Turnstunden im Vereinsjahr 2009.

 

Mutationen und Ehrungen

Das Amt der technische n Leiterin gab Monika Wallimann ab. Sie bleibt  uns weiterhin im Schwimm- und Turnunterricht  als Leiterin treu.  Für 30 Jahre Fahrdienst  zu  den Schwimm- und Turnstunden  wurde Trudy Enz zum Ehrenmitglied ernannt.      

Zum 50 Jahr Jubiläum von PLUSPORT Behindertensport Schweiz wurde unser Verein mit neuen Trainer ausgestattet , was wir dankend annahmen. Der Präsident schloss mit herzlichen Dankesworten an alle Mitglieder, die im Vereinsjahr tatkräftig mitgeholfen hatten.

 

PluSport Logo